VITA

Silvia Jiménez - Foto Betty Pabst

Bereits mit 10 Jahren habe ich in der Esther Racero Tanzschule angefangen, Flamenco zu tanzen. Mit Esther Racero, Gewinnerin des Minas Preises und Extänzerin von Rafael Aguilar Ballet, bereitete ich die Prüfungen von ACADE vor. Von 1998 bis 2007 tanzte ich bei allen Veranstaltungen der Akademie, verschiedene Festivals sowie bei Auftritten des Royal Casino Madrid.


Um meine Ausbildung in Flamenco zu ergänzen, nahm ich ab 2004 zusätzlich Unterricht für Klassischen Spanischen Tanz und Kastagnetten mit Elisabeth González. Darüber hinaus belegte ich jahrelang die Ballet-Kurse von Beatriz Castaño und die Paraguaye Patricia Bonnin. Meine Ausbildung als Flamenco Tänzerin vollendete ich mit José Racero und ergänze ich mit Flamenco-Tanzinterpretation in La Corrala de la Danza von José El Camborio und in der weltberühmten Tanzschule Amor de Dios.


Im Jahr 2010 bin ich nach Leipzig gezogen und seitdem leite ich die Flamencokurse in der Universität Leipzig. Im März 2012 gründete ich das Kulturprojekt Flamenco in Leipzig und im Januar 2014 eröffnete ich meine eigene Tanzschule unter dem Namen Varadanza - Flamenco & Co. Dance HouseIn Mitteldeutschland trete ich seit 2010 mit den genialen Gitarristen Uli Singer und Martin Schmieder auf. 


Außerdem bilde ich mich ständig weiter, um auf dem neuesten Stand zu sein und meine Schüler und Publikum immer wieder zu überraschen und zu begeistern. So nehme ich an Flamenco Kursen renommierter Tänzer und Schülen teil, unter anderem: Mercedes Ruiz, Concha Jareño, Úrsula López und Úrsula Moreno in Europa oder bei Amor de Dios mit La Lupi, La Tati, Alfonso Losa, María Juncal, La Truco, Carmela Greco, Yolanda Heredia, Marina Claudio und Pedro Córdoba.


Seit 2015 nehme ich zusätzlich zum Tanzen Unterricht in Cajón Flamenco bei Lehrern wie Rafael Casado, Torsten Pfeffer und Josel Ratsch. Auseinander werde ich seit 2016 von namhaften Sängern wie Joanne D'Mello in Gesang und Stimmbildung weitergebildet und seit 2017 nehme ich am Projekt Payá Paká teil. Im Anschluss kannst du mehr im Detail über meine Projekte lesen und vergiss nicht in der Agenda nach den nächsten Veranstaltungen zu schauen.